main
Friedensrichterkandidatur

Das Friedensrichteramt


Lebenslauf


Motivation




MARKETINGBERATUNG

KOMMUNIKATION

INTERNETAUFTRITTE

Genau so wünsche ich es mir auch...

Warum ich Friedensrichterin von Wetzikon werden möchte

Ich könnte ja einfach weiter meine kleine Werbe- und Marketing-Agentur weiterführen und mich gemütlich zur Ruhe setzen, denn im Herbst dieses Jahres könnte ich auch die AHV beantragen.

Will ich aber nicht! 
Kann ich auch nicht! Ist nicht gut und gesund für mich!

Schon länger ist mir die Arbeit am Computer zu einsam. Ich bin ledig und Single und lebe seit 12 Jahren allein in meinem Haus in Hadlikon, wo ich auch arbeite.

Ausserdem ist die ganze wirtschaftliche Situation heute unübersichtlicher geworden und ich möchte meine Arbeit gerne seriös und effizient machen und überzeugt davon, das Richtige zu tun.

Leider ist es heute schwer geworden, den Werbefranken der KMUs wirklich richtig und effizient einzusetzen.



Eine Lösung finden, mit der alle leben können!

Der Mensch im Mittelpunkt

Ich interessiere mich für die Probleme der Menschen und habe dafür auch eine gute Methode gefunden diese sichtbar zu machen: Das Familienstellen auch Systemische Aufstellungen genannt.

Das betreibe ich aber nebenher mehr als Hobby und unregelmässig. Das ist sehr lehrreich, zu erforschen, was wirklich hinter den Problemen steckt.


Ich möchte nun meine ganze Palette an menschlichen Fähigkeiten - den sogenannten Sozialen Kompetenzen  und Lebenserfahrung auf allen Ebenen mehr einbringen können und auch mehr den Erfolg davon sehen, erfahren und geniessen können:

Dann nämlich, wenn eine Verhandlung erfolgreich geschlichtet werden kann.

Ich denke, dass ich darin sehr erfolgreich sein kann!